www.goldengirlsforum.de - Willkommen im Forum zu Golden Girls, Golden Palace, Harrys Nest und weiteren Spin Offs

       FAQFAQ

       SuchenSuchen

       MitgliederlisteMitgliederliste

       RegistrierenRegistrieren

       ProfilProfil

       Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen

       LoginLogin 

Adolf Hitler als Lehrer in St.Olaf?  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.goldengirlsforum.de Foren-Übersicht -> Allgemeines & Charaktere
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Laverne
Admin
Admin



Anmeldedatum: 08.06.2005
Beiträge: 5612
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 27.04.2006 20:39    Titel: Adolf Hitler als Lehrer in St.Olaf? Antworten mit Zitat

ausm temp. Forum (Kalender) von :

Harry Weston

Gestern tauchte der Witz auf, daß Adolf Hitler nach dem Krieg als Lehrer "Fritz Stickelmeier" in St.Olaf gearbeitet hätte, Eva Braun sei Turnlehrerin gewesen. In Deutschland wäre es undenkbar, einen solchen Witz zu machen, als Produzent würde man vermutlich alsbald Post von der Staatsanwaltschaft bekommen. Ich halte es für mutig, einen solchen Witz über Adolf Hitler zu machen, denn die Behauptung, er habe nach 1945 noch irgendwo im Exil gelebt, wurde auch von rechtsradikalen Kreisen immer wieder aufgenommen. Ein Witz von besonderer Brisanz, und ich finde es sehr mutig, daß man ihn für die deutsche Version nicht einfach rausgeschnitten hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbung







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
AliG
im Golden Palace Hotel
im Golden Palace Hotel



Anmeldedatum: 13.06.2005
Beiträge: 208
Wohnort: Now in Schwerin

BeitragVerfasst am: 28.04.2006 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Du darfst nicht das Experiment der Deutschen vergessen, die amerikanische Jugend systematisch zu verblöden!

Den fand ich auch gut... Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 28.04.2006 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Schade, dass ich es verpasst habe.... Confused
_________________
gelöschte Accounts / ehemalige Mitglieder als Gast zusammengefügt / alte Beiträge , die die User nicht mehr selbst gelöscht/editiert haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 28.04.2006 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wüßte da einen, bei dem es gelungen ist...

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
AliG
im Golden Palace Hotel
im Golden Palace Hotel



Anmeldedatum: 13.06.2005
Beiträge: 208
Wohnort: Now in Schwerin

BeitragVerfasst am: 28.04.2006 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

@Harry Weston:

Dorothy würde sagen: "Da ist was im Bush!" Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 28.04.2006 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Aber ein Gehirn ist nicht im Bush. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Thea
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied



Anmeldedatum: 24.03.2006
Beiträge: 428
Wohnort: R. Halle/ Leipzig

BeitragVerfasst am: 28.04.2006 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Harry Weston hat Folgendes geschrieben:
Aber ein Gehirn ist nicht im Bush. Laughing


Laughing Laughing Laughing
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 29.04.2006 02:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ja der Spruch ist wirklich gut!! Laughing
_________________
gelöschte Accounts / ehemalige Mitglieder als Gast zusammengefügt / alte Beiträge , die die User nicht mehr selbst gelöscht/editiert haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Stan_92
GG Fan
GG Fan



Anmeldedatum: 20.07.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist einfach lustig das Rose sagt Hitler war in St.Olaf Lehrer gewesen.

______________________
Die Schöne und das Biest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Das hat sie ja nicht gesagt. Sie hat gesagt, Fritz Stickelmeier sei der Führer des dritten Reiches gewesen, weil sie ihn auf einem Bild von Adolf Hitler wiedererkannt hat. Und Eva Braun hat sie ja auch als Eva Braun wiedererkannt. Und weil die Behauptung, Hitler hätte nicht am 1. Mai 1945 Selbstmord begangen, immer wieder von rechtsradikalen Kreisen verbreitet wurde, finde ich es beachtlich von den deutschen Produzenten, daß sie diesen Witz nicht einfach rausgeschnitten haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man bedenkt das diesbezüglich einige Folgen bekannter Serien nicht synchronisiert wurden.
_________________
gelöschte Accounts / ehemalige Mitglieder als Gast zusammengefügt / alte Beiträge , die die User nicht mehr selbst gelöscht/editiert haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Geniale Rose
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied



Anmeldedatum: 15.08.2005
Beiträge: 3955
Wohnort: Schkeuditz

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Das stimmt SP. Aber ich denke es zeigt das umdenken in unserem Land. Wir können uns ja nicht ewig wegen unserer Vergangenheit verstecken. (Ich hoffe dieser Satz wird jetzt nicht falsch verstanden).
Aber ich glaube im Nachmittagsprogramm hätte man es vielleicht doch geschnitten.
_________________
"Wir bewundern Menschen wegen ihrer Stärken, lieben sie aber wegen ihrer Schwächen" Sir Peter Ustinov

http://www.talesofmagic.de/?c=1&u=129094279
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Da hast du recht Geniale Rose. Das waren schlimme Zeiten aber die Generationen haben sich erneuert. Und es heißt ja nicht, dass man das vergessen soll. Über die dunkle Vergangenheit anderer wird auch kein Hehl gemacht, also müsste man in Deutschland etwas flexibler werden.
_________________
gelöschte Accounts / ehemalige Mitglieder als Gast zusammengefügt / alte Beiträge , die die User nicht mehr selbst gelöscht/editiert haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Geniale Rose
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied



Anmeldedatum: 15.08.2005
Beiträge: 3955
Wohnort: Schkeuditz

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz genau SP, ich denke Du hast verstanden wie ich das meinte. Man weiß ja nie wie man mit der Meinung so ankommt und es wird schnell falsch verstanden. wir haben so viel Angst davor wie das Ausland über uns denkt, dass das unser ganzes Handel beeinflusst, dabei hat das Ausland ein wirklich gutes Bild von uns und macht sich schon lange keine solchen Gedanken mehr wie wir das heute immer noch tun.
_________________
"Wir bewundern Menschen wegen ihrer Stärken, lieben sie aber wegen ihrer Schwächen" Sir Peter Ustinov

http://www.talesofmagic.de/?c=1&u=129094279
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Aber es wird auch in den Medien viel zu oft immer wieder aufgebauscht.
_________________
gelöschte Accounts / ehemalige Mitglieder als Gast zusammengefügt / alte Beiträge , die die User nicht mehr selbst gelöscht/editiert haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Das einzige, was an der Naziherrschaft in der Weltgeschichte einmalig ist, ist der Schuldkult, der noch Jahrzehnte später gemacht wird. Aber dieser Schuldkult ist politisch gewollt und wird politisch gefördert.

Ist euch nie aufgefallen, was das erste ist, was Außenminister Steinmeier macht, wenn er ins Ausland kommt? Den Kniefall, was wir für böse Deutsche sind. Und zwar weil genau das die Rechtfertigung ist, wieso Deutschland sich an imperialistischen Kriegseinsätzen in der ganzen Welt beteiligt. Wir haben doch Verantwortung, wir sind doch die bösen Deutschen und müssen deshalb Friedenseinsätze machen (ein besonders zynischer Euphemismus für Krieg). Sobald dieser Schuldkult nicht mehr politisch gefördert wird, wird der gesamte Zentralrat der Juden in Deutschland zusammenbrechen wie ein Kartenhaus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Geniale Rose
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied



Anmeldedatum: 15.08.2005
Beiträge: 3955
Wohnort: Schkeuditz

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde es sicher nicht so drastisch ausdrücken, aber im Großen und Ganzen stimme ich Dir zu Harry. Das schlimme ist, das dieses Denken auch in der Schule noch gefördert wird. Wenn wir zu solchen Themen Diskussionen hatten, war ich immer recht unbequem (ich nahme an Du auch). Oft wurde mir da über den Mund gefahren oder meine Meinung wurde abgeblock. Ist schlimm, das die Jugend heut zu Tage nicht mal ne eigene Meinung zu solchen Theman entwickeln kann, nur weil sie Lehrern mit starren Meinungen nicht in den Kram passen. Hatte erst vor kurzen noch in der Berufsschule ein Streitgespräch mit einem Lehrer wegen der vielen Deutschland Fahnen zu WM. Wenn man seine Meinung gehört hat, hätte ich platzen können.
Ich bin nur froh, wenn ich mich mit Freunden aus dem Ausland unterhalte, das die eigendlich der selben Meinung sind wie ich und mir damit zeigen, das ich mit meiner Meinung nicht so falsch liege.
_________________
"Wir bewundern Menschen wegen ihrer Stärken, lieben sie aber wegen ihrer Schwächen" Sir Peter Ustinov

http://www.talesofmagic.de/?c=1&u=129094279
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Welche Meinung hatte er denn?
_________________
gelöschte Accounts / ehemalige Mitglieder als Gast zusammengefügt / alte Beiträge , die die User nicht mehr selbst gelöscht/editiert haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast (ehem. User)
ehemalige Mitglieder



Anmeldedatum: 10.01.2008
Beiträge: 3935
Wohnort: gelöschte Accounts

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, das kenn ich. Vor vier Jahren bei der WM da sind die Linksfaschisten im Dreieck gesprungen, als ich meine Deutschlandfahne dabeihatte. Das liegt einfach daran, daß die Ideologie der 68er-Bewegung, die im wesentlichen aus dem Radikalismus als solchem bestand, immer noch die maßgebende in Deutschland ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Geniale Rose
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied



Anmeldedatum: 15.08.2005
Beiträge: 3955
Wohnort: Schkeuditz

BeitragVerfasst am: 27.07.2006 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

@SP: er konnte ganz uns gar nicht verstehen, das jetzt alle so begeistert sind und dann auch noch mit Deutschlandfahnen rumschwenken. Ich hab ihn dann gefragt, womit wir denn sonst schwenken sollen -Betttücher vielleicht? So ein Quatsch, was der erzählt hat, das kann man gar nicht glauben.
Wir haben bei der WM in der Welt den besten Eindruck hinterlassen, als in all den Jahren vorher mit Entschuldigung und Zahlungen die wir geleistet haben, um unser Gewissen zu beruhigen. Endlich hat die Welt uns mal als fröhliche, offene Menschen wahrgenommen und das wird dann auch noch kritisiert.
Der Hit war ja die Lehrergewerkschaft, die einen Flyer rausbrachte über die Gefährlichkeit der Deutschen Nationalhymne (!!!) - nur weil im Stadion die Fans die Hymne mitsingen. Ich glaub es gibt kein Land auf der Welt wo die "Offiziellen" so viele Probleme haben mit der eigenen Identität umzugehen wie hier. Das ist doch eigendlich furchtbar!

Mir fällt auf, wir schweifen vom ursprünglichen Thema ab - vielleicht sollten wir das Thema wo anderes hin verlegen, wo es besser reinpasst, wenn wir noch weiter drüber diskutieren wollen.
_________________
"Wir bewundern Menschen wegen ihrer Stärken, lieben sie aber wegen ihrer Schwächen" Sir Peter Ustinov

http://www.talesofmagic.de/?c=1&u=129094279
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Pia
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied



Anmeldedatum: 08.05.2006
Beiträge: 792

BeitragVerfasst am: 30.07.2006 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es also nicht nur ein Vorurteil, daß unsere Lehrer noch so denken?

Mir wird übel, wenn ich eure Erfahrungen lese, aber sie wundern mich nicht.

Das Schlimmste daran ist, daß wir uns haben anstecken lassen. Ich weiß noch, als ich kurz nach Beginn der WM die erste!!!! Deutschlandfahne in unserer Nachbarschaft sah, ehrlich gesagt, fand ich das befremdlich. Dann wurden es aber so langsam mehr, und plötzlich ist ein Knoten geplatzt in unserem Land. Naja, bei den meisten. Das wird unseren Linksradikalen wie Ströbele z.B., der grundsätzlich den Afrikanern die Daumen drückt, nicht so gefallen.

Wie lange durfte man nicht sagen, daß man stolz auf sein Land ist, stolz auf einen deutschen Papst, stolz auf unsere Demokratie, unser Rechtssystem.

Dann das Thema Israel: wie lange noch schleppen wir diesen Schuldkomplex mit uns rum? Wie lange noch finden wir alles gut, was die dort machen?
Der Papst besucht ein KZ in Polen, die Überlebenden begegnen ihm mit Dankbarkeit und Rührung, die deutschen Zeitungen zerreißen ihn.

Weiß jemand, wieviel wir eigentlich seit Kriegsende für die Wiedergutmachung gezahlt haben?

Auch wenn unsere Linken (nicht nur die Lehrer) es nicht wahrhaben wollen, die WM hat einiges geändert.

Danke Jungs!

(das mußte ich unbedingt mal loswerden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carol Weston
Küchenfee
Küchenfee



Anmeldedatum: 17.11.2006
Beiträge: 2452
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 10.08.2006 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Geniale Rose hat Folgendes geschrieben:
Das stimmt SP. Aber ich denke es zeigt das umdenken in unserem Land. Wir können uns ja nicht ewig wegen unserer Vergangenheit verstecken. (Ich hoffe dieser Satz wird jetzt nicht falsch verstanden).
Aber ich glaube im Nachmittagsprogramm hätte man es vielleicht doch geschnitten.


Verstecken sollten wir uns auch nicht.
Aber nie Vergessen. Das andere ist doch was Können wir dazu wir sind eine Andere Gerneration oder nicht.

Aber trotzdem mutig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Käsekuchen
Käsekuchenmitesser
Käsekuchenmitesser



Anmeldedatum: 02.08.2008
Beiträge: 174
Wohnort: In Sophias Handtasche

BeitragVerfasst am: 11.10.2008 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde es schlimm genug was damals passiert ,ist und es ist auch echt kein Thema über das man lachen kann...
Aber sehen wir doch mal den Spruch von Rose als das was es ist, ein Gag aus einer Serie....
Die Amerikaner, haben den deutschen das bis heute nicht verziehen, was im dritten Reich passiert ist...
Wir sollten die sache nicht zu ernst nehmen, sondern als das was es ist, als ironischen Seitenhieb der Amerikaner an die Deutschen.
Ob sich die Produzenten, und Dialogschreiber da so viele gedanken gemacht haben was die Rechts Radikalen so behaubten, das ist schon fraglich.
Wir sollten daher die sache nicht zu ernst nehmen.
MFG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pia
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied



Anmeldedatum: 08.05.2006
Beiträge: 792

BeitragVerfasst am: 12.10.2008 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Amerikaner, haben den deutschen das bis heute nicht verziehen, was im dritten Reich passiert ist...


Entschuldigung, aber ich glaube, die Amerikaner interessiert heute nicht im geringsten was bei uns im Dritten Reich passiert ist. Ich wette, 80 % wissen weder, wer genau Hitler ist noch was damals los war.

Ich habe 20 Jahre in einer britischen Firma gearbeitet, dort wurde ganz locker mit dem Thema umgegangen, es wurden Witze gemacht, und über Hitler wurde so geredet wie wir es vielleicht über Dschingis Khan tun. Es war grausam, aber es ist lange her, Geschichte.
Schämen tue ich mich z.B. für Kerner, der eine Eva Hermann aus der Sendung wirft, weil sie sachlich über das Thema gesprochen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holger
bei Harrys Praxis
bei Harrys Praxis



Anmeldedatum: 06.09.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Sopron, Ungarn

BeitragVerfasst am: 12.10.2008 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Pia hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Amerikaner, haben den deutschen das bis heute nicht verziehen, was im dritten Reich passiert ist...


Entschuldigung, aber ich glaube, die Amerikaner interessiert heute nicht im geringsten was bei uns im Dritten Reich passiert ist. Ich wette, 80 % wissen weder, wer genau Hitler ist noch was damals los war.

Ich habe 20 Jahre in einer britischen Firma gearbeitet, dort wurde ganz locker mit dem Thema umgegangen, es wurden Witze gemacht, und über Hitler wurde so geredet wie wir es vielleicht über Dschingis Khan tun. Es war grausam, aber es ist lange her, Geschichte.
Schämen tue ich mich z.B. für Kerner, der eine Eva Hermann aus der Sendung wirft, weil sie sachlich über das Thema gesprochen hat.


Ja, da hast du wirklich recht. Wir kommen mit unserer eigenen Geschichte nicht klar! Zum einen ziehen wir uns immer noch selbst den Schuh an, dass wir böse und grausam sind - auch Menschen, die damals noch gar nicht gelebt haben! Meine Mutter ist Jahr 1952, die kann also genauso wenig dafür, was im Dritten Reich passiert ist, wie ich.

Aber es gibt auch Menschen, die haben so gut wie keine Ahnung von der deutschen Geschichte. Da lief letztens eine Umfrage beim ZDF (zur Einstimmung auf eine 10-teilige Reihe über die deutsche Geschichte, ab Ende Oktober im ZDF), die Ergebnisse waren wirklich erschreckend. "Was passierte am 9. Oktober 1989?" Das sind noch nicht mal 20 Jahre her - und 30% der befragten Leute wussten es nicht. Bei den anderen Fragen war es noch schlimmer. Je länger ein Ereignis zurücklag, desto weniger hatten Ahnung davon. "Welche ist die älteste Partei in Deutschland?" Es gab doch tatsächlich Antworten wie: "Die Grünen" oder "Die Linken". Ich finde das echt traurig und auch schlimm. Denn nur wenn man über seine eigene Geschichte bescheid weiß, kann man auch vernünftig darüber reden und sich vor allem von anderen keinen Bären aufbinden lassen. Klar, wenn uns das Ausland immer wieder vorhält, was unter Hitler passiert ist, werden wir uns immer schuldig fühlen.

Ich bin absolut gegen das Vergessen. Ich finde die Ereignisse im Dritten Reich auch schlimm und schrecklich. Aber gerade darum muss man sich hierzulande mal richtig mit dem Thema auseinandersetzen.

Gerade die USA haben doch selbst dunkle Flecken in ihrer Geschichte. Vertreibung der Indianer, Südstaaten-Konflikt, und und und... aber da wissen leider die US-Amerikaner meist selbst nicht bescheid. Nur wird das noch mehr verdrängt als bei uns.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Käsekuchen
Käsekuchenmitesser
Käsekuchenmitesser



Anmeldedatum: 02.08.2008
Beiträge: 174
Wohnort: In Sophias Handtasche

BeitragVerfasst am: 15.10.2008 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ihr habt ja recht....
Aber ich kann mir eben nicht vorstellen, das GG das so böse gemeint hat, wie es hier verteufelt wird...
Ich halte das trotzdem für einen Gag, und was 20 jahre später eine Frau Herman sagt, das konnte man 20 jahre vorher nicht voraus sagen....
Ich habe lange zeit im Ausland gearbeitet,und als ich sagte das ich deutsche bin, kam der spruch: "Aus dem Land aus dem Hitler kam!" und das nach so langer zeit.
Nur darum kam ich zur Überzeugung, das man das bis heute nicht vergessen hat....
Ihr könnt zwar jetzt sagen, das ich pech hatte mit den Leuten die ich da getroffen habe. Aber das glaube ich nicht....
Man sollte einen gag aus der Serie nicht zu ernst nehmen, damit will ich auf keinen fall sagen, das man das was passiert ist vergessen soll....

Das die Amerikaner nicht wissen wer Hitler ist, und was damals passiert ist, das glaube ich auf gar keinen fall...
Es ist schon lange her, und ich finde das es mal zeit wird, das man solche sachen auch mal mit humor sehen soll.
Wie oft werden im TV skatche über Bin Laden gemacht, und auch über sachen die Bush verbockt hat?
Also können wir doch auch einen Gag , als das sehen was es ist.
Als nicht böse gemeint!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lil'Sophia
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied



Anmeldedatum: 10.08.2007
Beiträge: 2446

BeitragVerfasst am: 15.10.2008 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hitler kam ja aus Österreich! ist somit auch kein deutscher und die deutschen sind Opfer seiner Intrigen geworden! nur mit liest und Heimtücke und boshaftester Intelligenz hat er an die Spitze geschafft die Wahlen wurden verloren er wurde nie von den deutschen gewählt!
Ich werde mich nie schämen dafür deutscher zu sein! Eher im Gegenteil! Wenn man mal überleget was unser Großeltern und Eltern aus diesem vollkommen zerstörten Land gemacht haben! Wir leben in einer der modernsten Länder dieser Welt! In einenem sozial Staat der einzigartig ist!!! Nach dem sich andere Staaten orientieren! Und wir sind Export Weltmeister mit ungeheurer Wirtschaftskraft!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.goldengirlsforum.de Foren-Übersicht -> Allgemeines & Charaktere Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Galerie , Impressum/Datenschutz

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de